Wegen der Zunahme der Kinder im Vorschulalter und der Renovierungen von alten Kitas benötigte die Stadt Helsinki dringend sechs mobile Kindertagesstätten. Die Planung begann im Februar, und die ersten Gebäude konnten schon im November desselben Jahres in Gebrauch genommen werden.

Insgesamt wurden acht Tagesstätten als Raumelemente in Standardfertigung realisiert. Für sie wurde eine auf fünf Jahre befristete provisorische Baugenehmigung eingeholt, die voraussetzt, dass die einschlägigen Baubestimmungen befolgt und die Bauten so geplant werden, dass sie sich gut in die Umgebung einfügen.

Es wurden drei verschiedene Typen von Tagesstätten entworfen. Zwei davon wurden für jeweils zwei Kindergruppen bemessen. Die eine davon fungiert als selbständige Tagesstätte, die andere dient als Erweiterungsbau für eine bereits bestehende Kita. Der dritte Typ wurde als Pavillon für zwei oder drei Kindergruppen konzipiert.

Die Breite der Raumelemente beträgt 3,3 oder 4,5 Meter und die Länge 9 Meter. Die Tiefe des gedeckten Terrassenelements beträgt drei Meter. Insgesamt gibt es acht verschiedene Module samt ihren spiegelbildlichen Pendants.

Die tragenden Giebelwände besitzen ein Skelett aus 200 mm starken Holzbalken, und die Fußböden werden in Längsrichtung von einem 220 mm starken Leimschichtholzbalken getragen. Die auf die Terrasse hinaus ragenden Balken aus Leimschichtholz werden von Dachfachwerk getragen. Die Zwischenwände sind mit 45 mm starken, langen Latten versteift.

Die Fassaden an den Längsseiten sind mit Kompositplatten verkleidet. Die Hoffassade hat ihre Färbung von den umgebenden Gebäuden entliehen. Die hintere Wand ist aus hellen Holzplatten komponiert. Die Giebelwände sind mit maschinell gefugtem Blech verkleidet. Die Terrassenflächen bestehen aus wärmebehandeltem, transparent gestrichenem Holz.

Die Gebäude sind so konzipiert, dass man sie leicht an einen anderen Ort transportieren kann. Dafür braucht man nur an den Fugen einige Bretter oder Platten zu lösen. Falls der neue Standort eine neue Farbe verlangt, ist auch dies durch Auswechseln einiger Platten zu bewerkstelligen.

Projekt in Kürze
Lage: 
Helsinki
Bauherr: 
Stadt Helsinki, Sozialamt
Größe: 
Bruttogrundfläche: A 350 m², B 270 m², C 800 m²
Tragwerksplanung: 
Insinööritoimisto Konstru Oy
Bauunternehmer: 
Casatino Oy