Kindergarten Tillinmäki

Die Außenbereiche des Kindergartens Tillinmäki erlauben, den Spielplatz zwischen freier Natur und geborgenem Innenhof zu wählen. Durch die Landschaftsarchitektur wird aus den Außenbereichen eine zusammenhängende und harmonische Einheit gestaltet. Eine ähnliche Wechselwirkung entsteht zwischen den Foyerräumen und dem Hof, die sich zwischen dem Saal und den Flurräumen vereinen.

In der Geborgenheit des Innenhofs zeigt sich das kleine Raumspiel des Hofs und des Foyers: die Spielplätze außen und innen fließen ineinander. In den Außenräumen wurde wärmebehandeltes Holz für Wände, Schutzdächer und auch für die Eingangsterasse unter einem Schutzdach verwendet. Der Hof wird abends mit einem großen Schiebetor geschlossen.

Der besondere Charakter des Kindergartens Tillinmäki entsteht aus der Spannung zwischen der massiven Gestalt nach außen und dem eher kleinen Innenhof.

Die Straßenfassade ist mit vorpatinierten Zinkplatten grünlich verkleidet. Die Fassaden sind durch die Hauptfenster der Gruppenzimmer unterteilt. Die Fenster sind von Holzrahmen umschlossen, die die Zinkwand weicher erscheinen lassen. Der skulpturale Eingang wurde einladend gestaltet und dessen Holzflächen mit Holzschutz auf Ölbasis behandelt.

Die wärmebehandelten Holzflächen im Innenhof sind mit Öl-Lasur und UV-Schutz behandelt und daher leicht zu warten. Um Vergrauung zu verhindern wurden die Holzteile im Innenhof mit Schutzdächern überdacht.

Der mit Stahl verstärkte Holzrahmen des Gebäudes wurde in situ gebaut. Der Schutzraum und die Unterbodenkonstruktionen sind aus Stahlbeton.

Projekt in Kürze
Lage: 
Espoo
Bauherr: 
Espoon tilakeskus liikelaitos
Größe: 
1285 m2
Bauunternehmer: 
Rakennuskartio oy