Modulhaus Piiri

Das Piiri-Haus ist als Wohnhaus für eine Person mit niedrigen Ansprüchen vorgesehen. In dem Raum von 11 Quadratmetern kann man schlafen, sich sonst ausruhen, arbeiten, sich waschen, kochen und Sachen aufbewahren.

Das Konzept basiert auf einem gebognen Raummodul mit vier Quadratmetern Bodenfläche. Diese Module können beliebig kombiniert werden. An die Wohnmodule können Lager-, Gewächshaus- oder Saunamodule und Terrassen angeschlossen werden, bis der ganze Kreis sich schließt.

Der Rahmen der Raummodule besteht aus Schnittholz, die Oberflächen aus Sperrholz und die Isolierung aus Holzfaserwolle. Die feingesägten Außenverkleidungen bestehen aus lasierten Fichtenbrettern. Die Terrassen und Überhänge wiederum aus wärmebehandeltem Holz.

Die Innenoberflächen sind aus Birkensperrholz gefertigt und die gebogenen Wände und das Dach sind mit Fichtenlatten abgedeckt. Für die Rückwände wurde ein modifizierbares Regalsystem entworfen, wo nach Bedarf mehr Regale mit Hilfe von Dübeln in der Sperrholzwand montiert oder überflüssige Regale abmontiert werden können.

Die Innenoberflächen sind mit teiltransparentem Öl-Wachs weiß lasiert. Der beheizbare Boden besteht aus Wirkkala-Parkett. Die Latten der Innenwände und Dübel der Regale sind mit LED-Leuchten versehen.

www.piirihouse.wordpress.com

Projekt in Kürze
Lage: 
Hyvinkää
Bauherr: 
Aalto University Wood Program 2012–2013
Größe: 
11 m2
Tragwerksplanung: 
Aalto University Wood Program 2012–2013